Schnee olé!

Endlich ist der Winterzauber auch bei uns angekommen. Erfreulicherweise genau richtig – im Urlaub, wenn wir nicht Arbeiten bzw. Autofahren müssen, sondern die Tage mit Sunny genießen können. Hier ein paar Eindrücke vom ersten Schnee 2014:

Am Sonntag hat es so richtig zu schneien begonnen. Ich möchte nicht unbedingt sagen schön – denn es hat vor lauter Wind waagrecht geschneit. Aber wollen wir mal nicht wählerisch sein – es hat ja immerhin lang genug gedauert. Sunny hatte ihren Spaß und mir sind beim Fotografieren fast die Finger abgefallen. Aber da muss man Opfer bringen!

Heute, Dienstag, hat sich der Wind und auch der Schnee gelegt. Es ist alles angezuckert und die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Ein wunderbarer Spaziergang der uns am Ende zu Sunny’s Freundin Emma führte. Ein ausgiebiges Spiel im Schnee war die Folge:

Wir hoffen, ihr könnt die Wintertage ebenso genießen und wünschen euch einen möglichst entspannten Silvesterabend. Sunny hat ja beim Feuerwerk keine Probleme – meist verschläft sie es sogar. Wir hoffen auch eure Vierbeiner kommen gut ins neue Jahr!

Advertisements

4 Antworten zu “Schnee olé!

  1. Auf den Schnee freue ich mich wegen der Salzstreuerei und der damit verbundenen Probleme für die Hundepfoten nur bedingt. Aber er hat auch durchaus seine schönen und positiven Seiten. Nach Wochen des Regens endlich mal kein Schlamm im Wald für ein paar Tage, dafür aber verstecktes Eis darunter 😦
    Und wir konnten sogar mal wieder im Garten spielen, da der Rasen kein Sumpf mehr ist.
    Silvester mit der Knallerei ist bei uns nicht dramatisch, soll heißen, keiner hat Angst. Aufregung gibt es aber schon. Vor allem Little Amiga beginnt dann zu bellen. Müssen wir dieses Jahr dran arbeiten. Vielleicht versuche ich es mal mit einem Kauknochen, der ablenkt.
    Wir wünschen schon mal ein gutes Hinüberkommen ins neue Jahr.

    • Bei uns wird nur wenig Salz gestreut und ich schmiere Sunny’s Pfoten nun wieder öfter. Wir gehen aber auch viel auf dem Feld – da gibt’s nur Schnee und noch mehr Schnee 😉 Ihr größtes Problem ist derzeit der nackte Bauch von der Kastration – das Fell dort ist immer noch nicht zugewachsen und ich hoffe, sie verkühlt sich nicht.
      Danke für die lieben Wünsche & euch ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr!

      • Wir gehen auch in den Wald. Um dahin zu kommen, müssen wir aber erst mal durch den Ort (oder das Auto nehmen) und da liegt leider das Salz in Mengen.

      • Da haben wir’s gut – wir wohnen direkt neben dem Feld – da sind die 08/15 Spaziergänge salzfrei. Im Ortsgebiet – sprich bei den Abendrunden – ist es aber auch ab und an unvermeidbar 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s