Liebster Award

Nach all den mal mehr, mal weniger sinnvollen Challenges in letzter Zeit wird man etwas müde. Über die Einladung von Anna von Canistecture – ihre Fragen zu beantworten, selbst welche zu stellen und den Blogger Austausch zu intensivieren – habe ich mich jedoch sehr gefreut!

Kennengelernt habe ich Anna über Twitter sowie den Blog „Leckeres für den Hund„. Seither verfolge ich ihren Hundealltag mit Lemmy und Iggy und lasse mich kulinarisch und dekorativ inspirieren 🙂 Dekorativ deshalb, weil sie seit kurzem ihren Blog „Canistecture“ ins Leben gerufen hat. Wie der Name schon andeutet, geht es um „Architektur für den Hund“, genauer gesagt wird über die Eigenheim Planung gebloggt. Und da dürfen viele Einrichtungsideen speziell für den Hund nicht fehlen. Nachdem wir ja auch selbst einen Raum nach dem anderen renovieren – zuletzt war auch das Hundezimmer dran – trifft sie damit voll meinen Nerv 😀

Und jetzt geht’s ans Eingemachte – beginnen wir zunächst mit

Anna’s 11 Fragen an mich

  1. Hast du ein Zimmer in das dein Hund nicht hinein darf?
    Eigentlich nicht. Ständig frei zugänglich sind für Sunny jedoch nur Vorzimmer, Küche und Wohnzimmer.
  2. Was treibt dich beim bloggen an?
    In meiner Vorstellung führe ich das ein bisschen näher aus. Aber kurz gefasst: meine eigene kreative Spielwiese rund um ein Herzensthema plus Austausch mit vielen lieben Hundemenschen. Was braucht man mehr?
  3. Was ist auf jedem Spaziergang dabei?
    LECKERLIS. Ganz einfach 😀 Achja, und Leine muss halt auch mit.
  4. Dein absolutes “Must Have” für Hundehalter?
    Materiell: Warme Kleidung! Denn wie sagt man so schön: es gibt kein schlechtes Wetter – nur ungenügend warme Kleidung 😀
    Und sonst so: Liebe, Geduld und Zeit.
  5. Was ist dein oder was sind deine Lieblingsblog(s)?
    Fachlich mag ich den Blog „Einfach Hund“ von Linda Nolden sehr gerne. Und da ich eine Vorliebe für tolle Fotos habe, finde ich auch die Blogs „Und dann kam Lilly“ und „Ich bin Pippilotta“ ganz toll. Mein liebster österreichischer Blog kommt aus Tirol: Julia bloggt auf traveldog.at über tolle Wanderrouten und Ausflugsziele in Tirol sowie darüber hinaus. Grundsätzlich les ich letztendlich aber – je nachdem wie’s meine Zeit zu lässt – verschiedenste Artikel und diese picke ich mir aus diversen Feeds und Gruppen heraus.
  6. Nassfutter, Trockenfutter oder BARF?
    Standard ist Trockenfutter von Wolfsblut, an heißen Tagen oder einfach so zwischendurch gibt es auch Nassfutter von Terra Canis.
  7. Habt ihr schon mal etwas für euren Hund gebastelt? Spielzeug oder Möbel?
    Basteln wäre übertrieben – aber mit wenigen Handgriffen kriegt man schon unterhaltsame Spielis hin, wie zB gelöcherte Flaschen mit Leckerlis befüllen oder unsere heiß geliebte Schnüffelkiste. Ansonsten haben wir uns ja bei der Hundezimmer Renovierung sehr viel Mühe gegeben – die Einzelteile waren zwar gekauft, aber das Gesamtkunstwerk haben wir geschaffen 😉
  8. Nimmst du deine Fellnase überall mit?
    Nein, denn das ist nicht möglich (zB Büro) bzw. möchte ich das auch nicht überall. Denn wenn Sunny dabei ist, steht meistens sie im Mittelpunkt – und das geht eben nicht immer 🙂
  9. Was unternimmst du noch außer Gassi gehen mit deinem Hund?
    Geistige Beschäftigung – zB Kommandos trainieren oder Leckerlis suchen – finden wir mindestens ebenso wichtig wie Gassi gehen. Ansonsten machen wir – v.a. bei Schönwetter – gerne gemeinsame Ausflüge.
  10. Wie lang bist du täglich draußen?
    An Arbeitstagen nur eine halbe Stunde dank Abendrunde – die übrigen Spaziergänge übernimmt mein Mann. Am Wochenenden sind es – je nach Zeit und Wetter – mehrere Stunden am Tag.
  11. Die Frage aller Fragen – Darf dein Hund mit ins Bett?
    Nein, das Schlafzimmer gehört uns. Auf die Couch darf sie aber schon – und hin und wieder schlafen wir dort auch alle gemeinsam ein 😉
Claudia & Sunny

Wir zwei beim Chillen.

Meine Fragen an die Nominierten

  1. Seit wann hast du (einen) Hund(e)?
  2. Was hat dich am meisten verändert, seitdem du mit Hunden lebst?
  3. Welche Hunde-Routine bzw. welches Ritual magst du am liebsten?
  4. Was begeistert dich an deinem Hund am meisten? Ich weiß. Natürlich alles. Versuche trotzdem etwas heraus zu picken 😉
  5. Auf welche Angewohnheit deines Hundes könntest du auch verzichten?
  6. Wie oft trifft dein Hund auf seine Hundefreunde und was spielt sich dann ab?
  7. Seid ihr in der Hundeschule / bei einem Trainer (gewesen)?
  8. Wer ist dein Hundesitter, wenn du mal nicht da bist, oder brauchst du keinen?
  9. Welches Hunde-Buch magst du am liebsten?
  10. Welche Haustiere hast du noch oder früher mal gehabt?
  11. Welche/s Produkt / Marke für den Hund kaufst du besonders oft und gerne?

Meine Nominierten

  1. Linda Nolden von Einfach Hund
  2. Ich bin Pippilotta
  3. Isarhunde
  4. Ein Hundetagebuch
  5. Sonny’s Blog

Und hier noch die Regeln:

  1. Bei der Person, die dich nominiert hat, bedanken und in deinem Artikel den Blog verlinken.
  2. Natürlich die 11 Fragen beantworten, die dir gestellt werden.
  3. Nominiere 5-11 Blogger für den Award, die bisher weniger als 1000 Facebook-Fans haben.
  4. Stelle 11 neue Fragen für die Nominierten zusammen.
  5. Schreibe die Regeln in deinen Artikel
  6. Informiere denjenigen, der dich nominiert hat, über deinen Blog-Artikel.

Last but not least, soll das ganze natürlich stressfrei sein und Spaß machen. Ich bin gespannt auf eure Antworten – natürlich auch auf deine, Anna 😉 und alle anderen Blogger und Leser. Wofür ist denn das Kommentarfeld auch da? 😀

Advertisements

7 Antworten zu “Liebster Award

  1. Pingback: Liebster Award | Isarhunde·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s