Mensch + Hund winterfit

Die Weihnachtsfeiertage haben wir erstmals nur mit Krippe statt mit Grippe verbracht. Nur eine kleine Herpesinfektion an meiner Lippe hat angezeigt, dass der Körper in den Pausemodus geht. Übrigens ein – für mich – erfreuliches Zeichen dafür, dass mir der Ausgleich und die frische Luft mit Hund auch körperlich gut tut.

Foto: Hans Eder

Wer einen aktiven Hund wie Sunny hat, ist besser winterfit! Foto: Hans Eder

Aus gegebenem Anlass hab‘ ich dann recherchiert, was denn so ansteckend ist zwischen Mensch und Hund – und umgekehrt:

Herpes
Ja, ist ansteckend. Aber nur für Welpen und trächtige Hündinnen heikel. Mehr Infos hier.

Grippeviren
Erkältungen können (eher unwahrscheinlich) zwischen Mensch und Hund übertragen werden. Ordentliche Grippeviren sind aber zu komplex. Mehr Infos hier.

Würmer
Bandwürmer können auch auf den Menschen übergehen, wenn man zum Beispiel mit dem „verseuchten Output“ in Kontakt kommt. Mehr ekelige Infos hier.

Was immer hilft:
Abwehrkräfte stärken!

Unseren Fellnasen hilft unter anderem:

  • Hagebutten: sind ein toller Vitamin C Lieferant und wirken außerdem entzündungshemmend. Infos hier & Bezug hier.
  • Blütenpollen: enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Infos & Bezug gibt’s hier.
  • Propolis: so wird das Bienenkittharz bezeichnet, das eine Vielzahl von Anwendungsarten und Wirkungsweisen bietet. Viele Infos, Produktarten sowie Bezug gibt’s hier.

Erweitert eure Haus- und Heilmittelchen doch gerne in den Kommentaren. Und kommt gut durch die übrigen Wintermonate! 🙂

Die Schneefotos hier sind übrigens vom Vorjahr. Diesen Winter hatten wir bis dato nur ein paar Flocken.

Foto: Hans Eder

Sunny im ersten Winter. Foto: Hans Eder

Advertisements

7 Antworten zu “Mensch + Hund winterfit

  1. Super zusammengefasst. Husten, also eine typische Erkältung, ist auch ansteckend … zumindest hat Lilly mich bzw. ich sie angesteckt ^^ Gut für die Abwehrkräfte sind Cranberries. Ich fütter Lilly von Zeit zu Zeit (säuren stark an, weswegen sie auch gut bei einer Blasenentzündung sind) kurweise tgl. 4 getrocknete Cranberries (natürlich gesüßt m. Apfelsaft oder so) mit ins Futter! Bislang sind wir von einer Blasenentzündung verschont geblieben *toi toi toi* 😉

    Liebste Grüße

    • Danke für deine Erfahrung bzgl. Husten. Habt ihr wohl „zu viel“ gekuschelt 😉 Danke auch für den Cranberrie Tipp!
      Ganz liebe Grüße retour 🙂

  2. Schöne Zusammenfassung. Aber ich muss Lillys Frauchen Recht geben, ich hatte auch schon mal gehört, dass Husten von Mensch zu Hund übertragen werden kann. Hausmittelchen? Hm, kein Futter bei Durchfall *motz* und dann langsam wieder mit Zumischung von Haferflocken beginnen, hilft bei mir. Habe neulich auch den Tipp bekommen, es bei Durchfall mit Heilerde im Futter zu probieren, kann hierzu aber (noch) keine Erfahrungen berichten.

    Wuff-Wuff Chris

  3. Gute Zusammenfassung. Das mit möglicher Herpesübertragung auf Hunde, war mir neu. Erkältungen haben sich bei mir in all den Jahren noch nie übertragen, weder in die eine noch die andere Richtung.
    Was ich für die Fitness meiner Hunde, vor allem im Winter für wichtig erachte, ist die Versorgung mit essentiellen Fettsäuren. Da nehme ich (obwohl ich nicht barfe) ein Barf Öl, Fit-Barf von cdVet. Da ist alles drin.

  4. Pingback: Herbst- und Winterfit | Mit Hirn + Hund·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s