Zahnwechsel

Neben dem Stubenrein werden ist auch der Zahnwechsel ein aufreibender Abschnitt der Welpenaufzucht. Die üblichen Fakten, die man in tausend Büchern nachlesen kann, lass ich an dieser Stelle aus. Zusammengefasst ein paar unserer persönlichen Erfahrungen.

Dazu sei noch gesagt: wir haben einen Labi – also keinerlei Probleme mit dem Fressen, egal wie weh es tut! 😛

Unsere Top 10 Zahnwechsel Tipps für Hundewelpen:

  • Kauspielzeug aus Kunststoff wird bei uns verschmäht. Besser also kombiniert mit Leckerlis – wie mit dem Kong Knochen – oder überhaupt gleich Kauleckereien wie getrocknete Pansenstreifen. Daran kiefelt der kleine Welpe schon mal einige Zeit herum.
  • Immer unter Beobachtung kauen lassen, damit nichts verschluckt wird. Gerade bei Kauleckereien muss die Größe passen – war’s zu klein, haben wir’s oft weggenommen. Ab und zu war sie schneller, hat’s verschluckt und morgens um 4 lautstark hochgewürgt.
  • Außerdem war rasch klar: wenn sie aufhört und unkontrolliert wählen kann, geht das rasch schief. Sie ist dann nämlich immer noch in ihrem Kau-/Spiel-Modus und dann glaubt als nächstes die Tapete, ein Sesselbein oder das Hundebett daran. Deshalb nochmal: kauen nur unter Aufsicht 🙂
  • Gerne auch mal weichere Kauspielzeuge zwischendurch – manchmal ist eine sanfte Massage doch die bessere. Auch hier gilt – lieber in der Nähe bleiben und darauf achten, dass das Spielzeug nicht weniger wird.
  • Auf Zerrspiele verzichten – wir haben auch vom Tau Abstand genommen, als Sunny mittendrin im Zahnwechsel war. Damit sie nirgends hängen bleibt oder Zähne schief gestellt werden.
  • Kein Hartholz (zB Torgas Kauwurzel oder Hirschgeweih), nix für junge Welpenzähnchen.
  • Trotz Zahnwechsel nicht auf Beißhemmung und Prägung vergessen. Es darf aus lauter Schmerz nicht alles und jeder gebissen werden.
  • Vorsichtige Zahnfleischmassagen sind an Schmerztagen auch willkommen und trainieren gleichzeitig für etwaige Tierarztbesuche.
  • Nicht schrecken, wenn beim Welpentollen auf einmal Blutflecken im Fell sind. Dann hat vermutlich jemand einen Zahn verloren…
  • Last but not least: die neuen Zähne sind nicht mehr so spitz, haben aber anderes Kaliber. Bis dahin sollte die Beißhemmung also ausgebaut sein! 😉
Advertisements

2 Antworten zu “Zahnwechsel

  1. Tolle Tipps. Ähnlich habe ich es auch gehalten. Meine Hunde bekommen auch so täglich etwas zu Kauen. Sehr ausdauernd für ausgewachsene Hunde mit gutem Gebiss ist Rinderkopfhaut. Für Hunde mit schwächerem Gebiss sind getrocknete Rinderohren gut geeignet.
    Für meine beiden Kleinen gab es, als sie noch Welpen waren, neben Kauartikeln auch Spielzeuge. Besonders gut finde ich da die Artikel von Ruff Wear. Die sind nahezu unkaputtbar, auch für erwachsene Hunde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s