Bettgeschichten

Nach 1,5 Jahren hat das erste Hundebett ausgedient. Seit den Beißübungen im Zahnwechsel ist es schon ziemlich lädiert. Die ersten dreckigen Herbstspaziergänge haben ihr übriges getan. Bevor ich mich wieder mit Waschen quäle, haben wir einfach ein neues Exemplar besorgt…

Nicht, dass es Sunny an Schlafplätzen mangelt. Sie hat im Wohnzimmer – wo sie sich nur in unserer Anwesenheit aufhalten darf – ihren Sitzsack. Den hat sie schon an Tag 1 beschlagnahmt. Im Vorzimmer – Raum für die Nacht und während unser Abwesenheit unter Tags – hat sie ihre Box und ein Bett. Nachdem dieses Zimmer noch nicht renoviert ist, seh ich über die Optik hinweg 😉 Irgendwann werd ich die Box zumindest tagsüber in ein Abstellzimmer verbannen…

Die Reduktion der Schlafplätze im Auge, habe ich das bisherige Bett namens „Dreambay“ (Größe M) in Large entdeckt. Da kann sie jetzt auch ausgestreckt drin liegen, ohne mit einem Körperteil am bzw. über den Rand.

Mit Material und Form des Bettes waren wir bisher schon sehr zufrieden. Der Bezug ist wasserabweisendem, atmungsaktivem und kratzfest aus 100% Polyurethan, per Zippverschluss abnehmbar zum Waschen. Die Füllung ist kuschelig weich, die Silikonwatte sorgt für einen formstabiler Rand. Das sollte jetzt wieder ein paar Jahre – mindestens jedoch bis zur Renovierung – halten. Dann kommt ein farblich abgestimmtes Hundebett der Luxus Klasse 😉

In folgenden Maßen (außen BxTxH, innen BxT) erhältlich:

Größe S: außen ca. 67x80x25cm, innen ca. 35x55cm
Größe M: außen ca. 80x100x25cm, innen ca. 50x60cm
Größe L: außen ca. 95x120x28cm, innen ca. 60x85cm

Bezugsquellen:
In Frissnapf Filialen gibt es das Hundebett „Dreambay“ je nach Vorrat und Aktion. Wir haben aktuell statt € 149,- den Aktionspreis von € 99,- bezahlt.
Im deutschen Online Shop hab ich’s sogar für € 79,99 zuzügl. Versandkosten (Standardversand kostenfrei) gefunden. Natürlich wird nur in DE (sowie Luxemburg) versandt.

3 von 4 Pfoten
weil eingeschränkte Optik, keine Materialsicherheit (wie Verträglichkeitszertifikate) und dem Kostenunterschied in AT.

Advertisements

3 Antworten zu “Bettgeschichten

  1. Hallo!

    Selbst für 80 Euro sollte man ja schon was erwarten können. Habt ihr vllt. auch mit anderen Marken Erfahrungen gesammelt?

    Die Familie meines Chefs hat schon ewig Bearded Collies, mittlerweile sind sie auch selbst eingetragene Züchter und beruflich bedingt haben wir von einem Hersteller in unserer Nachbarstadt Hagen erfahren und die Dinger halten und halten und halten. Nach ersten Bedenken der Hunde (das erste Bett war pink!) wollten sie wohl gar nicht mehr runter.

    Das Bett ist von http://www.dogsfavorite-hundebett.de/ und wurde auch eigens für den freien Platz im Wohnzimmer auf Maß gefertigt. Ich muss mir hier ständig die Lobhudelung im Büro anhören und hoffe nur, dass wir hier nicht mal irgendwann reinkommen und ein 5 x 5 Meter Bett mitten in unserem großen Büro vorfinden.

    Zur Not lege ich mich selbst rein.. wenn es nicht pink ist.. 😉

    Beste Grüße,
    Alex

  2. Pingback: Pre-Test Hundebett | Mit Hirn + Hund·

  3. Pingback: Im Krankenstand | Mit Hirn + Hund·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s