Sie hat die Haare schön.

Den Hund zu bürsten – auch einen Kurzhaar – ist mehr als Eitelkeit und Genuss. Er verliert weniger Haare und – ganz wichtig für den Sommer – ihm ist weniger heiß. Diese Grafik vom Sacramento Animal Hospital motiviert zum Bürsten…

Fellstruktur

Grafiken zur Fellstruktur via http://www.facebook.com/mysacramentovet

Wir hatten von Anfang an zwei verschiedene Bürsten – beide unbrauchbar wie sich später im Vergleich heraus stellen sollte. Erst vor kurzer Zeit haben wir bei Zoo & Co eine neue Luxus-Bürste namens „Furminator“ gekauft. Luxus deshalb, weil sie sehr teuer war. Rund € 60,- haben uns schon überlegen lassen. Aber nachdem so eine Bürste ja nicht so schnell kaputt wird, haben wir’s riskiert.

Nach dem ersten Beschnuppern hab ich los gelegt – und meinen Augen nicht getraut, was da an Unterfell zum Vorschein kam. Sunny genießt es, das Fell loszuwerden. Und alles was ich selbst raus bürste, verliert sie später nicht im Haus. Deshalb gehört das seither zu unserem Programm. Nicht täglich, aber etwa ein bis zwei Mal pro Woche während des Fellwechsels.

4 von 4 Pfoten

Advertisements

2 Antworten zu “Sie hat die Haare schön.

  1. Pingback: Pflegetipp für Hundeohren | Mit Hirn + Hund·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s